Der Fernseher – das schwarze Loch in jedem Wohnzimmer

Es gibt bei der Einrichtung eines Wohnzimmers wenig Problematischeres, als die Integration des Fernsehers in das vorgesehene Design. Denn Fernseher sind und bleiben große schwarze Löcher, die kaum zu einem Interieur passen. Trotzdem findet man sie in beinahe jedem Wohnzimmer und zwar in der Regel in einer zentralen Position. Warum ist es so? Warum stellen wir unsere Fernseher in den Fokuspunkt des wichtigsten Zimmers im Haus? Die traurige Antwort ist: Diese zentrale Position symbolisiert die Wichtigkeit des Fernsehers in unserem Leben. Fernsehen als Tätigkeit hat längst Gespräche und andere soziale Aktivitäten abgelöst. Anstatt einander gegenseitig anzuschauen, starren wir auf den Fernseher. Nicht nur als Designfan sollte man dieses Gerät also verachten und aus dem Wohnzimmer (und dem Schlafzimmer) verbannen, sondern auch als anspruchsvoller, denkender Mensch.

Fernseher

Es gibt nur ein Problem: Jeder besitzt einen Fernseher und deswegen schämt sich keiner dafür, ihn zentral zu positionieren. Und viele sind sogar stolz darauf, wenn sie einen riesigen Flachbildschirmfernseher besitzen. Warum sollten wir es anders machen, wenn die Gesellschaft dieses Verhalten akzeptiert und für natürlich hält? Eine mögliche Antwort lautet: Weil wir uns es wert sind. Weil wir nicht wollen, dass billig produzierte Fernsehsendungen unser Denken beeinflussen. Und, weil Fernseher aus designtechnischer Sicht einfach nicht ästhetisch sind.

Zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten, den Fernseher zu verstecken oder zumindest aus dem Fokuspunkt zu verschieben, wenn man sich einmal dazu entschlossen hat, die optische Dominanz des schwarzen Lochs zu brechen. Hier ein paar Tipps dazu:

  • Man kann den Fernseher in eine Bildergalerie integrieren, indem man Bilder um ihn herum aufhängt. Hier erreicht man den gewünschten Effekt jedoch nur dann, wenn die Proportion der Bilder stimmen. Es sollte mindestens ein Bild in der Galerie geben, das genauso groß oder größer ist als der Fernseher, um diesen auszubalancieren.
  • Mit unterschiedlichen, originellen Einrichtungselementen kann man den Blick leiten – weg vom Fernseher und zu optisch ansprechenden Details.
  • Natürlich kann man den Fernseher auch in einem Schrank mit Türen oder hinter einem gekonnt platzierten Vorhang verstecken.
  • Integriert man den Fernseher in ein Regalsystem mit optisch spannender Dekoration, lenkt diese vom schwarzen Kasten ab.

Was meint ihr? Ist die zentrale Position vom Fernseher eurer Meinung nach gerechtfertigt oder würdet ihr euren Fernseher auch am liebsten verstecken?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *