Wie sucht man den passenden Teppich aus?

Großflächige Teppiche stellen uns oft vor eine designtechnische Herausforderung. Denn während der richtige Teppich einem Raum den letzten Schliff gibt, kann ein falsch ausgesuchtes Modell das gesamte Dekokonzept ruinieren. Den Preis von großen Teppichen beachtet, ist es nicht gleich, ob man die richtige Entscheidung trifft oder aufs falsche Pferd setzt.

Teppich3

Es gibt drei Hauptmerkmale, die man beim Teppichkauf unbedingt beachten sollte. Diese sind richtungsweisend und können uns somit helfen, einen Deko-Volltreffer zu landen. Aber nur dann, wenn wir wissen genau, worauf wir achten sollten. Hier unsere Tipps:

Farbe

Wie bei jedem anderen Wohnaccessoire ist auch beim Teppich eine der wichtigsten Faktoren die Farbe. Da jeder Raum anders ist, können wir hier nur einen allgemeinen, aber sehr nützlichen Tipps geben: Gibt es im Raum bereits viele gemusterte Möbel, sollte man einen einfarbigen Teppich nehmen. Fehlen Muster im Raum, kann man mit einem reich gemusterten Teppich einen schönen, frischen Effekt erreichen. Wünscht man sich einen gemusterten Teppich, sollte man die restlichen Einrichtungsgegenstände farblich auf diesen abstimmen, anstatt den Teppich zuletzt zu kaufen.

Da ein großflächiger Teppich mit Sicherheit einer der größten Einrichtungsgegenstände im Raum ist, sollte er perfekt zu den Farben der Fußboden und der Decke passen. Farben zu koordinieren heißt aber nicht, dass alles dieselbe Farbe haben muss. Im Gegenteil! Mit passenden Gegensätzen kann man ein spannendes Gesamtbild kreieren.

Textur

Während man sich die über die passende Farbe offensichtlich genug Gedanken macht, wird der Aspekt der Textur oft außer Acht gelassen. Dabei ist die Textur eines Teppichs ausschlaggebend. Je mehr Texturen in einem Raum vorzufinden sind, desto gemütlicher wirkt er. Aber nicht nur wegen der Optik ist die Textur wichtig. Barfuß auf einem weichen – oder eben rauen – Teppich zu laufen, gleicht einer angenehmen Fußmassage.

Teppich1

Ähnlich zur Farbe, sollte auch die Textur des Teppichs im Kontrast zu den restlichen Möbelstücken im Raum stehen. Sonst wirkt er langweilig. Bei der Textur muss man aber auch Sicherheitsfaktoren beachten. Ein voluminöser, flauschiger Teppich ist demnach vielleicht nicht die beste Wahl für Kinder, Senioren und physisch Behinderte, die leichter stolpern.

Größe

Hat man vor, in einen großen Teppich zu investieren, sollte man keine Kosten scheuen. Große Teppiche sind nun mal kostspielig, das ist Fakt. Dabei macht es wenig Sinn, sich mit einem kleineren Modell zufrieden zu geben. Denn die Größe bestimmt, wie der Teppich im Raum wirkt und seine Größe beeinflusst auch das ganze Gesamtbild des Interieurs.

Teppich2

Generell gilt, dass bei Sitzlandschaften jedes Möbelstück ganz oder mindestens mit der vorderen Hälfte auf dem Teppich stehen sollte. Bei Essgruppen sollte der Teppich groß genug sein, um die Stühle auf ihm bequem zurechtrücken zu können.

Weniger eine Frage der Größe, aber genauso wichtig ist die Form des Teppichs. In quadratischen Räumen wirken quadratische und runde Teppiche schön, für rechteckige Räume sollte man rechteckige Teppiche wählen und sie niemals quer in den raum legen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *